Mit einem 4-4 nach Spielen und 10:8 nach Sätzen zieht unsere 1. Mannschaft zum ersten Mal ins Finale des Hessenpokals - FR ein.

Dabei war der Start in der Westerbachhalle zu Eschborn/Niederhöchsatdt eher durchwachsen. Zwar setzten sich Thomas Gelhausen und Oliver Weltzien im 2. Herren Doppel souverän 21-12 21-13 durch und holten so sicher das 1-0, dann verloren aber sowohl Christian Fritzsche und Dominik Pozimski das 1. Herren Doppel in 3 Sätzen, als auch Katja Köstler und Jenny Gelhausen das Damen Doppel in 2 Sätzen.

Nach dem Sieg unserer Damen im Ligaspiel letzte Woche in identischer Besetzung und der nur äußerst knappen Niederlage des Herren Doppels war unser Plan durchaus mindestens mit einem 2-1 aus den Doppeln zu gehen.

Der war nun erst mal dahin...Naja...

Anschließend verlor dann Karin Honig Ihr Damen Einzel nach den bisherigen Saisonergebnissen gegen diese Gegnerin fast "erwartungsgemäß" zum 1-3, zeigte dabei aber eine wirklich klasse Leistung und bewies großen Kampfgeist gegen Anastasia Wienands, die in der kompletten Saison bisher überhaupt nur ein Spiel verloren hat.

Also 1-3 "schluck" ... schön ist anders ...

Mit dem Wissen, dass aber 3 Siege ohne Satzverlust zum Finaleinzug reichen würden, ging es dann ins 2. und 3. Herren Einzel, in denen Andi Nehrkorn und Thomas Gelhausen wenig anbrennen ließen.

Zuerst gewann Thomas sein Spiel zu 15 und zu 17 gegen Pierre Reich ehe sich Andi kurz darauf zu 12 und zu 14 gegen Florian Kannengießer durchsetzte.

3-3 und 7-6 Sätze ...

Hoffnung keimte wieder auf und kurz darauf war es auch schon geschafft, denn Julian Hofmann, der gegen unseren Christian Fritzsche im 1. Herren Einzel antreten musste und sich seit längerem mit Beschwerden plagt, musste sein Einzel verletzungsbedingt aufgeben.

4-3 Punkte und 9-6 Sätze

Damit war der Finaleinzug perfekt und doch wollte sich Jubel noch nicht so richtig einstellen. Wenn Verletzungen zu Entscheidungen führen ist das einfach nicht schön und Julian wir wünschen Dir, dass Du Dich jetzt nach der Saison ordentlich auskurieren kannst und schnell wieder auf die Beine kommst !

Zum Abschluss des Tages traten dann noch Dominik Pozimski und Katja Köstler im Mixed gegen Fuat Yücel und Sina Gregor an. In einem packendem 3 Satz Krimi setzten sich am Ende die Niederhöchstädter Yücel / Gregor mit 21-18 13-21 21-14 zum Endstand von 4-4 durch.

"Nachdem uns im 1/4 Finale 3 Punkte ins Halbfinale gebracht haben, sind es also jetzt 2 ganze Sätze, die den Unterschied zu unseren Gunsten ausmachen. Wir steigern uns" ;-)

Damit steht unsere 1. Mannschaft zum ersten Mal im Pokalfinale und trifft dort auf die 5. Mannschaft der SV FunBall Dortelweil !

"Vor 2 Jahren sind wir im Halbfinale mit 5-3 an Dortelweil 4 gescheitert. Dieses Jahr wollen wir unsere Revanche nehmen" freut sich das TEAM auf das Finale was am Freitag den 29. April 2016 um 19:30 Uhr beim Vorjahressieger der TGS Vorwärts Frankfurt stattfindet.

Vorher galt es aber, den heutigen Abend zu genießen, was das TEAM bei einem Gläßchen Siegersekt gerne tat, ehe es dann am Sonntag in den letzten Spieltag geht.

Da warten ja schließlich noch einige wichtige Spiele die zu spielen sind...