Am vergangenen Wochenende (8./9.11.2014) fanden bei uns in der Neu-Isenburger Geschwister Scholl Halle die diesjährigen O19-Bezirksmeisterschaften statt.

Erfolgreichste Spieler des Turniers waren Ludmilla Feith vom 1. Frankfurter BC und Emil Ghazarian vom 1. BV Maintal mit je 2 Titeln.

Der "Titel des besten Vereins" blieb aber bei uns in Neu-Isenburg.
Mit je einem 1. und 2. Platz sowie drei 3. Plätzen sicherten sich unsere Sportler(innen) die meisten Platzierungen auf dem Treppchen (8), vor dem 1. Frankfurter BC mit 5 und dem TV 1860 Hofheim mit 4 Podest-Plätzen.

Unsere Halle war mit 32 Spielern im Herren Einzeln, 26 Herren Doppel, 21 Mixed, 15 Damen Einzeln und 12 Damen Doppeln bestens gefüllt und die Teilnehmerfelder fast in allen Disziplinen perfekt ausgelastet, so dass alle Spieler sich über reichlich Spiele freuen konnten.

Bei guten äußeren Bedingungen eröffneten traditionsgemäß die Spieler der Mixed Disziplin das Wettkampfwochenende, in dem sich Janina Kretschmer und Oliver Weltzien mit Ihrem dritten Platz gleich den ersten Podestplatz für unseren TV 1861 sicherten. Vor unseren zwei Lokalmatadoren sicherten sich Ludmilla Feith und Emil Ghazarian sowie Lara Weidmann und Richard Stange die Plätze 1 und 2. Die weiteren Isenburger Teilnehmer beendeten das Mixed auf Platz 5 (Tanja und Dominik), 11 (Katja und Ben) sowie auf Platz 18 (Christian E.).

Anschließend ging es dann Samstag Nachmittag mit den Doppeln weiter :

Im Herren Doppel sicherten sich Laurin Witt und Sven-Erik Prey vom TV 1860 Hofheim ungefährdet den Turniersieg vor Bartlomiej Kandora und Michael Schmitz vom TV Soden-Stolzenberg. Der 3. Platz ging dann wieder an Oliver Weltzien, der sich gemeinsam mit seinem langjährigem Doppelpartner Jan Winter über Ihren dritten Platz und die Qualifikation für die hessischen Meisterschaften freuen konnte. Aber auch Ben (8. zusammen mit Thilo Kirchner), Carlo und Kashif (10.), Christian und Matthias (19.) Mario und Michael (22.) boten äußerst ansprechende Leistungen. Besonders bedauerlich war die Bänderverletzung von Andi Nehrkorn im 1/8 Finale, die Ihn und seinen Doppelpartner Christian F. um den Sieg und ein mögliches vereinsinternes Halbfinale gegen Jan und Oli brachten.

Aber auch mit dem 3. Platz im Herren Doppel war der "Medaillen-Regen" für unsere Isenburger noch nicht vorbei.

Im Damen Doppel errang unsere Katja Köstler gemeinsam Nicole Reul den zweiten Platz hinter Sabine Ruth und Ludmilla Feith, die damit Ihren zweiten Titel des Tages einheimste.
Der dritte Platz ging erneut an Janina Kretschmer, die mit "unserem Küken" Ya-Chiao Liu, das Spiel um Platz 3 zu 10 und zu 19 gegen Maike Oertlin und Maria Zirnig von der TGS Vorwärts Frankfurt gewinnen konnte.

Drei 3. Plätze und ein Platz am Samstag ... Das machte Lust auf mehr !  

Und wir bekamen mehr :-)

Am frühen Sonntag Nachmittag sicherte sich Ya-Chiao Liu in Ihrem ersten Turnier für unseren TV 1861 Neu-Isenburg den Titel im Damen Einzel !
Im Finale setzte sie sich mit 21-15 und 22-20 gegen Lara Weidmann vom 1. Frankfurter BC durch, die sich zuvor im Halbfinale gegen die Titelträgerin des vergangen Jahres Ann-Kathrin Rothenbächer von der SG Kelkheim knapp in zwei Sätzen die Nase vorne gehabt hatte.

Herzlichen Glückwunsch Ya-Chiao alias Tanja !
Wir sind mächtig stolz auf Dich und natürlich auch auf alle anderen, die am Wochenende an Ihre Leistungsgrenzen heran und zum Teil auch darüber hinaus gegangen sind !!!

Dazu gehöhrt natürlich auch Karin, die im Damen Einzel als zweite Isenburger Starterin den 8. Platz belegte und sich im Turnierverlauf stetig verbesserte.

Im abschließenden Herren Einzel blieben wir dann zwar erwartungsgemäß ohne Medaille, boten aber mit 8 eigenen Teilnehmern im 32 Feld doch einiges an Highlights.

Den Sieg holte sich hier erneut Emil Ghazarian vom 1. BV Maintal mit 10 zu 0 Sätzen und einem 21-11 und 21-14 Erfolg im Finale gegen Thomas Schmidt vom TV 1860 Hofheim.
Der dritte Platz im Herren Einzel ging nach einem packenden Dreisatzmatch (21-14, 19-21, 22-20) an Do-Hyun Quak, ebenfalls vom TV 1860 Hofheim, vor Antonio Morsi von Rot-Weiss Walldorf, der mit Oliver Weltzien den besten Isenburger Herren des Tages früh auf die Verliererseite befördert hatte, wo dieser sich tapfer noch auf Rang 6 vorkämpfte.
Kashif (12.), Jan (18.), Ben (20.), Michael (22.), Matthias (25.), Thorsten (26.) und Christian E. (27.) komplettierten hier unser Teilnehmerfeld.

Insgesamt waren wir also am Wochenende mit 30 eigenen Sportlern am Start von denen sich 10 durch überzeugende Leistungen für die Hessischen Meisterschaften qualifiziert haben.

Herzlichen Glückwunsch Jungs und Mädels !!!

Allen unseren Gästen möchten wir an dieser Stelle nochmal herzlich DANKE sagen !
Wir hatten sehr viel Spass mit Euch allen und hoffen, dass auch Ihr das Turnier bei uns genossen habt und wir Euch in 4 Wochen zur Hessenmeisterschaft wieder hier bei uns begrüßen dürfen.

Allen die das aus Verletzungsgründen nicht schaffen können wünschen wir unbedingt GUTE BESSERUNG !
Kommt bitte ganz schnell wieder auf die Beine !!!
Wir drücken Euch dafür alle unsere Daumen !